Kontakt | Suche | Links | English | Login

Helmholtz-Medaille

Die DEGA verleiht jeweils einmal jährlich während der Jahrestagung DAGA die Helmholtz-Medaille für ein herausragendes Lebenswerk auf dem Gebiet der Akustik.

Die Medaille ist nach Hermann von Helmholtz benannt (1821-1894), einem der führenden Wissenschaftler des 19. Jahrhunderts auf vielen Gebieten (u. a. auch der Akustik).

Die Details der Preisvergabe regelt eine Preisverleihungsordnung (PDF).

Bisherige Preisträger(innen) sind:

  • 2017 Armin Kohlrausch
  • 2016 Joachim Scheuren
  • 2015 Lothar Gaul
  • 2014 Michael Möser
  • 2013 Werner Lauterborn
  • 2012 Wolfgang Fasold
  • 2011 Judith Lang
  • 2010 Hugo Fastl
  • 2009 Peter Költzsch
  • 2008 Frank J. Fahy
  • 2007 Werner Schirmer
  • 2006 Ernst Terhardt
  • 2005 Volker Mellert
  • 2004 Jürgen Meyer
  • 2003 Wolfgang Eisenmenger
  • 2002 Karl Gösele
  • 2001 Jens Blauert
  • 2000 Arno Lenk
  • 1999 Helmut A. Müller
  • 1997 Manfred Heckl (posthum)
  • 1997 Fridolin P. Mechel
  • 1996 Heinrich Kuttruff
  • 1995 Manfred R. Schroeder
  • 1994 Wolfgang Kraak
  • 1993 Gerhard M. Sessler
  • 1991 Eberhard Zwicker (posthum)

 Über die Vergabe der Helmholtz-Medaille entscheidet der Vorstand der DEGA.

Eine ausführliche Würdigung (Laudatio) findet sich zu jedem Preisträger in der Juni-Ausgabe des DEGA-Sprachrohrs desselben Jahres.