Kontakt | Suche | Links | English | Login

8. DEGA-Symposium

16./17.10.2014 in Bad Honnef, Thema "Messverfahren in der Akustik", gemeinsam veranstaltet mit dem Fachverband Akustik der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG)

Das 8. DEGA/DPG-Symposium fand am 16. und 17. Oktober 2014 im Physikzentrum Bad Honnef statt (http://www.pbh.de).

Informationen zum Programm enthält das folgende Faltblatt (PDF, 850 kB).

Folien der Vorträge (PDF-Dateien werden auf Anfrage zugeschickt):

  • Stefan Schoenwald:
    Körperschallleistungsfluss in Strukturen - Messung mit einem Scanning Laser Vibrometer (2.6 MB)
  • Dietmar Greussing:
    Extrapolation von Biegewellenfeldern: Körperschall-Nahfeldholographie versus Kirchhoff-Helmholtz-Integral (5.4 MB)
  • Dirk Mayer, Andreas Friedmann, Thomas Siebel:
    Erfahrungen aus der Umsetzung von Systemen zur Schwingungsanalyse und Strukturüberwachung (2.7 MB)
  • Fabian Bause, Jens Rautenberg, Nadine Feldmann, Leander Claes, Bernd Henning:
    Methoden zur Zeit-Frequenz-Analyse bei der Untersuchung dispersionsbehafteter Signale (2.4 MB)
  • Jens Prager, Rainer Boehm, Daniel Brackrock, Jessica Kitze:
    Phased-Array-Technik für die bildgebende, zerstörungsfreie Ultraschallprüfung (3.5 MB)
  • E. Konetzke, M. Rutsch, Maik Hoffmann, A. Unger, Mario Kupnik:
    Akustische Durchflussmessung (3.1 MB)
  • Volkmar Nejedl:
    Praktische Anwendung der Wellenzahl-Frequenz-Analyse für Wasserschallmessungen mit Arrays (1.4 MB)
  • Anita Schulz, Friedrich Bake, Lars Enghardt:
    Einsatz der laseroptischen Particle Image Velocimetry zur Analyse von Schallfeldern in Strömungskanälen (4.0 MB)
  • Armin Raabe:
    Akustische Tomografie - Detektion von Wind- und Temperaturfeldern (2.0 MB)
  • Volker Wittstock:
    Messunsicherheiten bei der Luftschall-Leistung - heutiger Stand und zukünftige Entwicklungen (0.6 MB)
  • Markus Müller-Trapet, Rob Opdam, Michael Vorländer:
    Messung des winkelabhängigen Reflexionsfaktors mit Mikrofonarrays (2.2 MB)

Zusammenfassung: Auch im Zeitalter der numerischen Berechnung spielt der Einsatz von Messverfahren in der Akustik eine große Rolle. Dabei werden klassische Messverfahren durch neue Verfahren ergänzt und für eine immer größere Vielzahl von Anwendungen eingesetzt.

Deshalb soll das Thema im Rahmen der Veranstaltung aus unterschiedlichen Perspektiven (Luftschall, Körperschall, Wasserschall, Ultraschall) und für verschiedenste Anwendungen beleuchtet werden. Ziel ist ein Überblick über derzeit angewendete interessante Messverfahren. Darüber hinaus besteht reichlich Gelegenheit für Diskussionen. Damit soll ein Austausch über die Messverfahren und zugrunde liegenden Überlegungen zwischen den Themengebieten und Anwendungen befördert werden.

Verantwortlich für das Programm war der Fachausschuss Physikalische Akustik der DEGA zusammen mit dem Fachverband Akustik der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (Koordination: Ennes Sarradj, Joachim Bös, Sigrun Hirsekorn); initiiert wurde das Symposium vom Vorstand der DEGA.