Kontakt | Suche | Links | English | Login

DEGA-Empfehlung "Schallschutzausweis"


  • Die DEGA hat im Januar 2018 die neue, überarbeitete Version der DEGA-Empfehlung 103 "Schallschutz im Wohnungsbau - Schallschutzausweis" veröffentlicht (PDF, 1.6 MB):
    DEGA_Empfehlung_103.pdf


  • Zur Berechnung bzw. Erstellung von DEGA-Schallschutzausweisen liegt seit Oktober 2018 ein
    neues Excel-Tool vor, welches auf der Webseite
    http://www.dega-schallschutzausweis.de
    zur Verfügung steht (Registrierung erforderlich).


Hintergrund:

Nachdem die erste Version der Empfehlung im März 2009 publiziert wurde, hat diese in der akustischen Fachwelt eine große Beachtung gefunden, und die Erstellung von DEGA-Schallschutzausweisen wird zunehmend populärer.

Die beiden wesentlichen Zielsetzungen der Empfehlung sind:

  • Schaffung eines mehrstufigen Systems zur differenzierten Planung und Kennzeichnung des baulichen Schallschutzes zwischen Raumsituationen unabhängig von der Art des Gebäudes,
  • Entwicklung eines Punktesystems auf dieser Basis zur einfachen Kennzeichnung des Schallschutzes von ganzen Wohneinheiten oder Gebäuden (analog zum "Energieausweis").

Die neue Version wurde zunächst einem Einspruchsverfahren unterzogen (siehe DEGA-Sprachrohr Nr. 72, Februar 2017) und wurde danach durch den DEGA-Vorstandsrat am 10.01.2018 verabschiedet.

Die Änderungen in der neuen Version von 2018 betreffen vor allem

  • die neu erschienene DIN 4109:2018,
  • den Schallschutz im eigenen Wohnbereich,
  • den Außenlärm und
  • die Farbgebung der Schallschutzklassen.

Weitere Informationen finden Sie auf http://www.dega-schallschutzausweis.de.

Für die Anwendung sei auf den Akademie-Kurs "DEGA-Schallschutzausweis" hingewiesen.